Java Script ist deaktiviert!

Damit die Seite mit vollem Funktionsumfang korrekt dargestellt werden kann, muss Java Script aktiviert sein.

Paradiesgarten - Das alte Dresden

Paradiesgarten

Der Paradiesgarten im Dresdner Süden entstand ursprünglich aus dem Dorfgasthof Zschertnitz, welcher 1886 vom Schankwirt Heide komplett umgebaut und zum Ballhaus erweitert wurde. Schnell wurde der Paradiesgarten ein beliebtes Ausflugsziel für Jung und Alt und avancierte sogar zu einem der fünf bedeutendsten Dresdner Ballhäuser.
Die Veranstaltungen liefen unter dem Motto "Z bleibt Z" und waren unter den Dresdnern sehr beliebt.
1945 wurde das Gebäude stark zerstört und musste schließen. 1977 fiel das Haus einem Großbrand zum Opfer und wurde anschließend abgerissen. An seiner Stelle entstand in den Neunzigern ein Einkaufszentrum, das weiterhin den ehrwürdigen Namen Paradiesgarten trägt.

In der Nähe