Java Script ist deaktiviert!

Damit die Seite mit vollem Funktionsumfang korrekt dargestellt werden kann, muss Java Script aktiviert sein.

14. Markt für Dresdner Geschichte und Geschichten

"Die Militärgeschichte der Stadt Dresden" zum 14. Markt für Dresdner Geschichte und Geschichten in der SLUB.

Am 3. und 4. März findet in der Sächsischen Landesbibliothek - Staats- und Universitätsbibliothek (SLUB), Zellescher Weg 18, der 14. Markt für Dresdner Geschichte und Geschichten statt. Veranstaltet wird dieser vom Verein "Dresdner Geschichtsmarkt" e.V.. Im Focus steht dieses Mal "Die Militärgeschichte der Stadt Dresden".

"Vor 100 Jahren, am 11. November 1918, wurde mit der Unterzeichnung des Waffenstillstandsabkommens zwischen den Westmächten und Deutschland, mit dem Sturz des deutschen Kaisers und der Ausrufung der Republik der erste der beiden großen Kriege des 20. Jahrhunderts beendet. Unter den 210.000 gefallenen und 19.000 vermisten sächsischen Soldaten waren auch 13.880 Dresdner Bürger. Zehn Jahre später erschien in der Frankfurter Societäts-Druckerei der Roman "Krieg" des Schriftstellers Ludwig Renn. 1889 als Arnold Friedrich Vieth von Golßenau in Dresden geboren, erlangte er mit seinem ersten Antikriegsroman Weltruhm."